Home Events Schloss- und Zykluskonzerte der Stadt Mönchengladbach 2019/20

Ort

Schloss Rheydt
Schlossstraße 508
Kategorie

Wetter

Stark bewölkt
16 °C
Wind: 23 KPH
Feuchtigkeit: 1 %
Sichtbarkeit: 16 KM
QR Code

Datum

11.10.2019 - 24.04.2020

Uhrzeit

20:00

Schloss- und Zykluskonzerte der Stadt Mönchengladbach 2019/20

Virtuose Leichtigkeit und farbenreiche Klänge

Auch in der Saison 2019/20 dürfen die Musikfreunde sich wieder auf spannende musikalische Begegnungen im stimmungsvollen Ambiente des Rittersaals Schloss Rheydt freuen.

Die sechs Schlosskonzerte, jeweils freitags um 20 Uhr, bieten vielseitige und abwechslungsreiche Programme mit einer Fülle von Klangfarben und voller musikalischer Überraschungen.

Den Auftakt gestalten am 11. Oktober 2019 die „Salonlöwen“ aus Hagen, ein Sextett aus klassisch ausgebildeten Musikern, die mit Salonmusik vom Feinsten für ein beglückendes Klangerlebnis sorgen und die Herzen der Zuhörer erobern werden.

Vorweihnachtliche Klänge werden im zweiten Schlosskonzert am 29. November 2019 mit der Harfenistin Nadia Birkenstock zu hören sein, die mit traditionellen Christmas-Carols und Winterliedern aus Irland, England, Schottland und Frankreich ihre klare und warme Stimme mit den farbenreichen Klängen der keltischen Harfe vereinen wird. 

Mit ihrem strahlenden und hellen Klang wird die Oboe im dritten Schlosskonzert am 17. Januar 2020 die Zuhörer verzaubern, wenn sich der Oboist Kai Frömbgen, Professor an der Hochschule in Hannover, sich mit einem kontrastreichen und virtuosen Programm erstmals im Rittersaal vorstellt. Am Klavier wird er begleitet von Tobias Bredohl, der als einer der vielseitigsten Pianisten seiner Generation gilt.

Das vierte Schlosskonzert am 14. Februar 2020 präsentiert mit „The Danish Clarinet Trio“ eins der besten Kammermusikensembles Skandinaviens. Neben Meisterwerken von Beethoven, Mozart und Brahms wird das mit zahlreichen internationalen Auszeichnungen geehrte Trio auch ein Werk des dänischen Komponisten Emil Hartmann spielen. 

Zu einem „Rendezvous romantique“ laden Yuri Bondarev, stellvertretender Solobratscher der Düsseldorfer Symphoniker und Dozent an der Anton Rubinstein-Akademie in Düsseldorf, und Tatiana Kozlova, Preisträgerin internationaler Klavierwettbewerbe, im fünften Schlosskonzert am 13. März 2020 ein. Für einen Kammermusikabend voller Poesie und Virtuosität haben die beiden renommierten Musiker Werke von Glinka, Brahms, Schumann und Piazzolla ausgewählt.

Mit einer musikalischen Reise durch die nächtlichen Zeitzonen der Welt führen der Geiger Ulf Schneider und der Pianist Jan Philip Schulze im sechsten Schlosskonzert am 15. Mai 2020. Ihr Programm „Night on earth“ führt mit Musik von Tschaikowsky, Mozart, Bruckner, Sibelius, Elgar und vieler anderer Komponisten in musikalische Seelenlandschaften voll melancholischer Poesie, glühender Leidenschaften und romantischer Klangschönheiten.

Im vierteiligen Zyklus „Junge Virtuosen“ (jeweils freitags um 20 Uhr) stellen sich junge Talente im Schloss Rheydt vor, die in Zusammenarbeit mit den Musikhochschulen des Landes, dem Deutschen Musikrat und der Landesstiftung Villa Musica Rheinland-Pfalz ausgewählt werden. Die Konzertbesucher erleben hochbegabte Künstlerinnen und Künst-ler, die am vielversprechenden Beginn ihrer musikalischen Karriere stehen.

Zum Auftakt der Saison 2019/20 stellt sich im ersten Zykluskonzert am 27. September 2019 das Duo Giovani Gehlen mit Luisa (Klarinette) und Joshua (Klavier) Gehlen mit Werken von Ludwig van Beethoven, Sergej Prokofjew, Carl Maria von Weber und Luigi Bassi vor. Die beiden Geschwister, die bereits zahlreiche Auszeichnungen und Stipendien erhalten haben, harmonieren nicht nur fantastisch, sondern ziehen auch musikalisch wie technisch auf höchstem Niveau das Publikum in ihren Bann.

„Virtuos durch die Jahrhunderte“ nennt Lotte Nuria Adler das Programm, mit dem sie im zweiten Zykluskonzert am 15. November 2019 mit Musik von Johann Sebastian Bach bis Mike Marshall und dem ganz besonderen Klang der Mandoline ihre Zuhörer faszinieren wird. 

Mit „Beethoven pur!“ liefert der Zyklus im dritten Konzert am 31. Januar 2020 seinen klangvollen Beitrag zum Jubiläumsjahr, in dem die Musikwelt den 250. Geburtstag des Titanen feiert. Die OZM|Soloists, eine Auswahl der besten Absolventen der Musikhoch-schulen des Landes NRW, die am Orchesterzentrum|NRW auf eine Karriere in renommier-ten Orchestern vorbereitet werden, spielen ein würdiges Ständchen: das Duo mit zwei ob-ligaten Augengläsern, die Serenade op. 8 und das selten im Konzertsaal zu hörende Septett op. 20 mit vier Streichern und drei Bläsern.

Musik von Haydn und Janáček hat das Arminio Quartett für das vierte Zykluskonzert am 24. April 2020 ausgewählt. Die vier jungen Detmolder Musiker haben sich 2011 zum Streichquartett zusammengeschlossen und konn-ten schon bald nach dessen Gründung erste Erfolge feiern.

Abonnements für die sechs Schlosskonzerte können zum Preis von 60 Euro (ermäßigt 51 Euro) gezeichnet werden. Abonnements für den vierteiligen Zyklus „Junge Virtuosen“ gibt es zum Preis von 38,- Euro (erm. 34,- Euro). 

Nähere Informationen erteilt die MGMG unter Tel. 02161 2552421.

X