Home Events Neujahrskonzert – Berliner Luft und Wiener Charme

Ort

Kunstwerk
Wickerathberger Straße 18b, 41189 Mönchengladbach
Kategorie

Wetter

Stark bewölkt
7 °C
Wind: 24 KPH
Feuchtigkeit: 1 %
Sichtbarkeit: 16 KM
QR Code

Datum

17.01.2020

Uhrzeit

20:00

Neujahrskonzert – Berliner Luft und Wiener Charme

Das inzwischen schon traditionelle Neujahrskonzert des Europäischen Festivalorchesters unter der Leitung des Salzburger Dirigenten Alexander Steinitz verspricht einen schwungvollen Start ins neue Jahr.
Das Orchester präsentiert in seinem neuen Programm neben den bekannten Werken aus der Straus-Dynastie auch Erfolge der großen Komponisten Paul Linke und Franz Lehar. Die berühmte Berliner Luft trifft auf „Wiener Charme“ mit Melodien aus „Frau Luna“ und dem „Land des Lächelns“. Nach dem Vorbild des alljährlich am 1. Januar aus dem Wiener Musikverein in alle Welt übertragenen Neujahrskonzerts bringt Alexander Steinitz die mitreißende Musik der Strauss Familie erneut im Rahmen der WinterMusik nach Mönchengladbach. Ein Feuerwerk aus unsterblichen Walzer- und Polkamelodien, die vom Dirigenten selbst auf charmante Art anmoderiert werden.
Alexander Steinitz steht weltweit bei großen Konzertereignissen am Dirigentenpult. Das Europäische Festival-Orchester spielt in voller Besetzung von ca. 50 Musikern und setzt sich aus ausgesuchten Spitzenmusikern der überaus reichen Orchesterlandschaft Deutschlands und angrenzender Regionen zusammen. Die Begeisterung für die Musik der jeweiligen Programme führt sie zusammen. In diesem Fall ist dies die Umsetzung der schwungvollen, delikaten und raffinierten Musik der Wiener Johann Strauss-Dynastie, die mit ihrem Optimismus und ihrer Lebensfreude den idealen Rahmen für den Moment darstellt, an dem wir rückblickend und mit guten Vorsätzen vorausschauend das neue Jahr begrüßen.
Als Gesangsolisten wurden die Sopranistin Peggie Steiner und der Tenor Michael Heim verpflichtet.
Auf ein schwungvolles „Prosit Neujahr“ mit dem großen Neujahrskonzert in Mönchengladbach.

Weitere Info und Tickets unter: rotes-krokodil.de

Foto Quelle: rotes-krokodil.de

X