Retro feeling

Glänzender Chrom, röhrende Motoren – ja, Oldtimer üben eine ganz eigene Faszination aus. Schon ihr Anblick sorgt dafür, dass sich so manch einer in seine Kindheit zurückversetzt fühlt, doch mit ihnen durch die Lande zu cruisen ist wohl die automobile ‘Königsdisziplin’. Natürlich spielt dann der Fahrspaß die wichtigste Rolle, gesteigert wird er nur noch durch den musikalischen Soundtrack, der zum Baujahr des Oldies passt. Einen Rundumschlag der größten Hits der 50er, 60er und 70er könnte man sich natürlich in eigenen Playlists zusammenstellen – einfacher ist es aber, direkt den großen Streaming-Diensten wie Apple Music, Deezer oder Spotify zu vertrauen: Einfach das gewünschte Jahrzehnt in der Suchleiste einfügen, Hit-Liste wählen und mit Johnny Cash, Elvis, Ray Charles, Simon & Garfunkel, Led Zeppelin, Don McLean & Co. eine musikalische Zeitreise genießen.

Motorsport auf der Leinwand

Schon in der Realität spielten sich auf den Rennstrecken dieser Welt echt filmreife Szenen ab und lieferten Stoff, aus dem Legenden geboren wurden. Motorsport begeistert eben die Menschen – Schauspieler mit inbegriffen. Der wohl berühmteste Fan ist bis heute Steve McQueen, der sich für einen Meilenstein des Rennsportfilms gar unter die Produzenten wagte: ‘Le Mans’ dreht sich um das legendäre 24-Stunden Rennen im gleichnamigen französischen Ort und ist auch wegen des charismatischen Hauptdarstellers inzwischen echter Kult. Ebenso berühmt ist auch die Rivalität zwischen den Formel 1 Fahrern Niki Lauda und James Hunt, der Film ‘Rush – Alles für den Sieg’ erzählt realitätsnah die Geschichte dieser Konkurrenz rund um das dramatische Rennen am Nürburgring. Motorsportliche Kämpfe und zwischenmenschliche Dramen spielen sich auch im Kult-Streifen ‘Tage des Donners’ mit Hauptdarsteller Tom Cruise ab – als Bühne einer rein
fiktiven Story diente hier die amerikanische NASCAR-Rennserie.